Herzlich Willkommen und Grüß Gott!

Neubesetzung Sekretariat

Wir begrüßen herzlichst unsere neue Pfarrsekretärin MMag. Christa Schoßleitner.

Wiederaufnahme Gottesdienste

Ab Sonntag, dem 17. Mai, dürfen wieder offizielle Gottesdienste gefeiert werden. Allerdings gilt es, ein paar Dinge zu beachten... 

Baumschnitt rund um unsere Kirche

Alles hat seine Zeit. Pflanzen hat seine Zeit, ausreißen, was gepflanzt ist, hat seine Zeit. (Prediger 3, 2)  

Ostersonntag

Der Herr ist auferstanden, er ist wahrhaftig auferstanden! Halleluja!

Karfreitag

Ansprache zum Karfreitag unserer Pfarrerin Melanie Pauly

Füreinander da sein. Miteinander feiern und beten.

Auch andere Angebote der Evang. Kirche stehen Ihnen dieser Tage zur Verfügung...

Einander Zuhören

GOTT  IST  DA ! Wir auch.   Ich als Pfarrerin kann nun ein „Kerngeschäft“ meines Amtes in ganz besonderer Weise ausfüllen: die Seelsorge.

Pastoralbrief

Lesen Sie Worte unserer Pfarrerin Melanie Pauly an ihre Gemeinde in Zeiten des Corona-Virus

Liebe Gemeindemitglieder!

 

Vor zwei Wochen hofften wir noch, dass sich die durch das Coronavirus bedingte Situation in Österreich in der Karwoche wieder etwas bessern werde und Gottesdienste an Karfreitag und zu Ostern – wenn auch mit Einschränkungen – vielleicht möglich sein könnten. 

Nun ist klar, dass das Abhalten von Gottesdiensten wohl noch längere Zeit ausgesetzt werden muss. Dass die Christlichen Begegnungstagein Graz, die Anfang Juli geplant waren, mit großem Bedauern abgesagt werden mussten, bestätigt das.

Wir müssen deshalb auch die Konfirmation auf den Herbst verschieben!

Anfang März – noch bevor unsere Bundesregierung einschränkende Maßnahmen verordnete – übermittelten wir wie üblich die Daten für die Kirchenbeitragsvorschreibungen nach Wien, von wo die Vorschreibungen dann ausgesendet wurden. Ein Teil der Vorschreibungen ist bereits bei den Gemeindemitgliedern eingelangt, ein Teil wird in der nächsten Zeit folgen.

Wir bitten alle, für die sich in dieser schwierigen Zeit finanziell nur wenig verändert hat, ihren Beitrag bereitwillig zu leisten, damit wir jenen, deren finanzielle Situation sich drastisch verschlechtert hat, weitestgehend entgegenkommen können – durch Stundungen, durch Reduktion der Vorschreibung, durch das Angebot von Ratenzahlungen usw.

Denn auch in diesen schwierigen Zeiten ist die Pfarrgemeinde und die Gesamtkirche – wie ja auch jeder einzelne, jede Familie und jede andere Gemeinschaft – auf finanzielle Mittel angewiesen, um die laufenden Ausgaben zu bestreiten.

Bitte nehmen Sie bei Bedarf mit der Mürzzuschlager Pfarrkanzlei (Gemeindeteil Mürzzuschlag) bzw. mit Frau Petra Drosg (Gemeindeteil Kindberg) Kontakt auf.

 

Wir nähern uns den Osterfeiertagen, in denen wir feiern, dass auf das Dunkel der Todesstunde Jesu am Kreuz die Überwindung des Todes in der Auferstehung Christi folgt. So werden auch jetzt schwierigen, trüben Tagen wieder strahlende, helle folgen! Wir alle sind in Gottes Hand. Vertrauen wir auf den Herrn, der euch alle segnen und in dieser turbulenten Zeit begleiten und schützen möge!

 

Mit den besten Wünschen für die nächste Zeit!

 

Dieter Röschel, Kurator

Liebe Mitglieder unserer Pfarrgemeinde,
liebe Leserinnen und Leser unserer Gemeindezeitung,
liebe Schwestern und Brüder in Christus!

 

Leben ist das, was passiert,

während du damit beschäftigt bist, andere Pläne zu machen.

 

Dieser Ausspruch kommt mir in diesen Tagen öfters in den Sinn.

Coronazwingt uns allen seinen Willen auf. Wir können uns nur beugen.

Es erscheint mir geradezu als eine Ironie des Lebens: Corona– das Virus hat diese Bezeichnung nicht von ungefähr. Corona, der Strahlenkranz. Unter dem Mikroskop wird sichtbar, dass der Virus von einem Kranz aus Eiweißen ummantelt ist.

Corona,so werden zuweilen auch die Strahlenkränze um das Haupt u. a. von Christusdarstellungen genannt.

Das „göttliche“ Virus als Teil einer göttlichen Prüfung? Ich habe dies bereits angesprochen. Ich sage nicht, dass es so ist. Ich sage bloß, dass es so gesehen werden kann.

Wir haben als evang. Pfarrgemeinde, Sie sehen und lesen es selbst, viel für diese kirchliche Hochzeit geplant. Und alle Pläne sind nun wieder zu verwerfen bzw. bedürfen einer Nacharbeitung und dem Ausarbeiten von Alternativen.

Karfreitag und Ostern, Passion und das Fest der Auferstehung sollen nicht ausfallen – nun gerade nicht! Doch wir müssen anders damit umgehen, uns anderweitig darauf einstellen und annähern, anders feiern als gewohnt.

Ich lege Ihnen darum das Folgende ganz stark ans Herz!

Nutzen Sie, sofern Sie die Möglichkeit haben, unsere vielfältigen digitalen Angebote. Helfen Sie auch nach Möglichkeit anderen Menschen, dass sie diese wahrnehmen können.

 

Herzlichst, Ihre Pfarrerin Melanie Pauly

 

 

 

 

Einander Helfen.

Sie fragen sich, ob Sie etwas tun können, um zu helfen? Etwa, indem sie für andere Einkaufen gehen oder wichtige Wege erledigen?

Sofern Sie nicht selbst einer Risikogruppe angehören, können Sie sich bei uns melden. Wir begrüßen Ihr Engagement aufs Höchste!

Sie sind selbst einem erhöhten Risiko ausgesetzt und suchen nach jemanden, der sie unterstützt? Auch das würden wir sehr gerne für Sie regeln!

BITTE MELDEN  SIE  SICH ! Es ist Grundkompetenz und Kernaufgabe der Kirche, Sie und andere diakonisch zu betreuen und zu unterstützen.

Wir haben die wichtigsten Informationen zu den Themen Taufe, Trauung und Beerdigung innerhalb unserer Pfarrgemeinde für Sie zusammengefasst.

Lesen Sie die Worte unserer Pfarrerin Melanie Pauly an ihre Gemeinde in Zeiten des Corona Virus
Bitte lest hier weiter für wichtige Informationen zur Konfirmation!

 

Verlag am Birnbach - Motiv von Stefanie Bahlinger, Mössingen